FANDOM


Will Smith
Will Smith
Daten
Geschlecht
Auftritte Suicide Squad
Rolle Deadshot
Geburtsdatum 25. Septmeber 1968
Status lebend
Sprecher Ian Olde
Willard Carroll „Will“ Smith Jr.  (* 25. September 1968 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent und Rapper.





LebenBearbeiten

Smith wuchs als Sohn eines Ingenieurs und einer Lehrerin im US-Staat Pennsylvania auf. Er begann bereits im Alter von zwölf Jahren zu Rappen. So brachte er 1987 sein erstes Studioalbum mit dem DJ Jazzy Jeff. Drei Jahre später gab Smith auch sein Debüt als Schauspieler, so spielte er in der Sitcom Der Prinz von Bel-Air bis 1996 die Hauptrolle. Diese Rolle basiert lose auf sienem eigenen Leben.

Nach der Einstellung von Der Prinz von Bel-Air, wofür Smith auch den Titelsong besteuerte, spielte er im selben Jahr in dem Kultfilm Independence Day neben Jeff Goldblum eine der Hauptrollen. 1995 spielte Smith in dem Michael Bay Action Film Bad Boys - Harte Jungs mit.

Ab 1997 war Smith in Men in Black zu sehen, wofür er abermals den Titelsong des Filmes besteuerte. Der Film ar ein großer Erfolg und zog zwei Fortsetzungen nach sich. Smith sollte Urpsrünglich die Rolle des Neo in Matrix verkörpern, da er jedoch das Drehbuch nach eigenen Angaben nicht verstand, lehnte er ab.

2001 konnte sich sich Smith erstmals als Charakterdarsteller provitieren, so spielte er in der Filmbiografie Ali von Michael Mann, die Rolle des legendären Boxers Muhammed Ali. Dies brachte Smith seine Erste Oscarnominierung. Für 2002 und 2003 folgten dann die Fortsetzungen Men in Black II und Bad Boys II. 2005 spielte Smith in der Kömdie Hitch - Der Date Doktor mit. Ein Jahr darauf spielte er erstmals neben seinem Sohn Jaden, in dem Drama Das Streben nach Glück. Ein Jahr später erschein der Post Apokalyptische Sci-Fi Film I Am Legend, wo Smith abermals die Hauptrolle spielte. Der Film konnte an den Kinokassen, bei einem Budget von 100. Millonen Dollar, über eine halbe Milliarde einspielen.

Ab 2008, distanzierte sich Smith öffentlich von Scientology, zuvor gab Smith noch finazielle Spenden und eröffente eine Schule in der sechs Scientologen angestellt waren. Im selben jahr nahm sich Smith eine Auszeit von der Kinoleinwand und spielte fortan nur in eher unbekannten Serien mit. Zudem produzierte er die Neuauflage des Filmklassikers Karate Kid, in welchem Jackie Chan und sein Sohn jaden mitspielten. 

2013 spielte ein in dem M. Night Shyamlan Film After Earth erneut neben seinem Sohn Jaden. Der Film war ein finazielles Fiasko und galt zudem als Scientology Propaganda. 2015 spielte Smith ertsmals in dem Komödien-Drama Focus neben Margot Robbie. Für 2016 wird Smith neben ihr und Jared Leto in der Comicverfilmung Suicide Squad zu sehen sein..



FilmografieBearbeiten

Darsteller

  • 1992: Straßenkinder (Where the Day Takes You)
  • 1993: Made in America
  • 1993: Das Leben – Ein Sechserpack (Six Degrees of Separation)
  • 1995: Bad Boys – Harte Jungs (Bad Boys)
  • 1996: Independence Day
  • 1997: Men in Black
  • 1998: Der Staatsfeind Nr. 1 (Enemy of the State)
  • 1999: Wild Wild West
  • 2000: Die Legende von Bagger Vance (The Legend of Bagger Vance)
  • 2001: Ali
  • 2002: Men in Black II
  • 2003: Bad Boys II
  • 2004: Große Haie - Kleine Fische (Shark Tale, Sprechrolle)
  • 2004: I, Robot
  • 2004: Jersey Girl
  • 2005: Hitch – Der Date Doktor (Hitch)
  • 2006: Das Streben nach Glück (The Pursuit of Happyness)
  • 2007: I Am Legend
  • 2008: Hancock
  • 2008: Sieben Leben (Seven Pounds)
  • 2012: Men in Black 3
  • 2013: After Earth
  • 2013: Anchorman – Die Legende kehrt zurück (Anchorman 2: The Legend Continues)
  • 2014: Winter’s Tale
  • 2015: Focus
  • 2016: Suicide Squad

Fernsehserien

  • 1990: The Perfect Date
  • 1990–1996: Der Prinz von Bel-Air (The Fresh Prince of Bel-Air)
  • 1997: Happily Ever After: Fairy Tales for Every Child
  • 2003–2004: All of Us
  • 2006–2010: Entertainment Tonight
  • 2007–2010: Caiga Quien Caiga

Produzent

  • 2004: Saving Face
  • 2005: Hitch – Der Date Doktor
  • 2006: Das Streben nach Glück (The Pursuit of Happyness)
  • 2008: Hancock
  • 2008: Die Bienenhüterin (The Secret Life of Bees)
  • 2008: Lakeview Terrace
  • 2008: Sieben Leben (Seven Pounds)
  • 2008: The Human Contract
  • 2010: Karate Kid
  • 2012: Das gibt Ärger (This Means War)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.