FANDOM


Doomsday, auch bekannt als der Vernichter, ist ein von Lex Luthor erschaffenes Monster, welches Superman zerstören soll. Es besteht aus dem Körper General Zod und dem Blut von Lex Luthor.

Geschichte Bearbeiten

Batman v Superman: Dawn of Justice: Bearbeiten

Lex Luthor wurde Zugriff auf das Schiff von General Zod gewährt, wo er sein Blut mit General Zods toten Körper vermischte. So wurde Doomsday geboren. Doomsday tötete daraufhin Superman im Kampf.

Trivia: Bearbeiten

  • In den Comics stammt er von Krypton. Dort wurde er im Rahmen einer Serie Experimente geschaffen, die zum Ziel hatten, einen perfekten Organismus zu schaffen. Er wurde immer wieder geklont, getötet und wiedergeboren. Dadurch erlangte er Immunität gegen die Art, wie er getötet wurde. Dabei entwickelte er auch einen extremen Hass auf Kryptonier.
  • Den ersten Blick auf Doomsday gab es im Comic Man of Steel #17 im November 1992, seinen ersten richtigen Auftritt hatte er aber in der darauffolgenden Ausgabe im Dezember 1992. Diese Storyline wird auch The Death of Superman genannt.
  • Durch seine Popularität (Immerhin Rang 46 in IGN's Die Top 100 besten Comicbösewichte aller Zeiten) ist Doomsday Antagonist in vielen folgenden Geschichten, darunter Round 2 Hunter/Prey, Infinite Crisis und Reign of Doomsday. Zuletzt wurde er im Universum New 52 eingeführt, wo er sich nach seinem Tod mit Superman verband. Supermans kryptonischer Körper vermochte Doomsday zu unterdrücken, solange Superman nicht mit grünen Kryptonit in Kontakt kam.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.