FANDOM


Nachdem Warner im Juni 2014 ankündigte das man nach Batman v Superman: Dawn of Justice weitere Einzelfilme zu Batman und Superman machen will und Bats ja bekanntlich schon in Händen von Ben Affleck himself ist, wurde nun ein weiterer bekannter Name für das direkte Man of Steel Sequel in den Raum geworfen.



Die Rede ist hier von dem Mad Max-Regisseur George Miller, der mit seinem bereits vierten Teil Mad Max-Reihe Fury Road nach vier Jahren Kinoabstinenz ein fullminates Comeback hingelegt hat, das sowohl die Kritiker als auch die Fans vollends beigestert hat. Große Frage bleibt jedoch, wann soll dieser Film erscheinen. Denn George Miller will sich nach eigenen Angaben erst einmal dem fünften Mad Max-Film widmen.

Klar ist jedoch, Miller ist kein unvertauter in Sachen DC, so arbeitete er Jahre zuvor bereits an einem Justice League -Film. Auch ein weiterers Indiz spricht eigentlich für "Millers" Rekrutierung, denn wenn man comicbookmovie.com glauben schenken darf, wurde Miller bereits am Set zu Suicide Squad gesichtet. Dort soll es Gespräche zwischen den Snyders, Chef-Produzent Charles Roven und Miller gegeben haben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.